Kindergottesdienst

Gottesdienste für die junge Generation

Jeden Sonntag ab 10 Uhr

außer am letzten Sonntag im Monat)

  • Unsere Überzeugung

    Uns ist wichtig, dass sich die Kinder in der Gemeinde wohl fühlen und mit Gott und seinem Wort in Kontakt kommen. Die Kindergottesdienste werden altersgerecht gestaltet und beziehen die Kinder mit ihren Interessen und Neigungen aktiv ein. Sie sind nicht an erster Stelle Unterricht, sondern abwechslungsreich, beziehungsorientiert und zum Mitmachen.

  • Wann?

    Alle Kinder nehmen ab 10.00 Uhr zunächst am Erwachsenengottesdienst teil und gehen von 10.30 bis 11.45 Uhr in ihre Altersgruppen.

Schäfchen – Kinder im Alter von 2 bis 4 Jahren –  Kinder unter 2 Jahren in Begleitung der Eltern

Ihr sollt ihn von ganzem Herzen lieben, mit ganzer Hingabe, mit all eurer Kraft. Bewahrt die Worte im Herzen, die ich euch heute sage! Prägt sie euren Kindern ein! Redet immer und überall davon, ob ihr zu Hause oder unterwegs seid, ob ihr euch schlafen legt oder aufsteht.“ 5.Mose 6: 5-7

Gott hat uns die kleinen Kinder aufs Herz gelegt. Uns ist es wichtig, den Kindern von Gott zu erzählen, auch wenn sie noch ganz klein sind. Wir möchten ihnen so früh wie möglich von Gottes wunderbarer Schöpfung berichten und den Samen der Liebe, Zuwendung und Fürsorge Gottes in ihre Herzen pflanzen. Dies geschieht jeden Sonntag in unserem Schäfchen-Gottesdienst. Wir singen Lobpreislieder für Gott, die wir mit Bewegungen, Rasseleier, Klanghölzer oder Gitarre begleiten. Die Kinder haben Spaß an der Bewegung. So können sie spielerisch von Gottes Liebe erfahren. Bei einer kleinen thematischen Arbeit hören die Kinder Geschichten aus der Bibel vom Leben und Wirken Jesu und auch davon, dass Jesus uns heute nahe ist. Manchmal wird das Gehörte durch kleine Bastelarbeiten vertieft. Freies Spiel gehört auch regelmäßig zur Schäfchenstunde. Mit Gebet und Abschlusslied beenden wir den Schäfchen-Gottesdienst und die Kinder werden von ihren Eltern abgeholt. Neben den Inhalten bekommen die Kinder auch soziale Anregungen. Sie haben die Gelegenheit, liebevollen Umgang mit anderen Kindern kennen zu lernen, zu teilen und sich zu konzentrieren.

Zu Beginn des Kidscamps treffen sich alle Kinder im Plenum: Hier werden sie begrüßt. Für ca. 30 Minuten leitet ein Mitarbeiter durch ein Mitmach- Bühnenprogramm. Die Themen an den einzelnen Sonntagen sind in sich abgeschlossen, bilden allerdings an bis zu 10 Sonntagen eine Einheit mit unterschiedlichen Schwerpunkten.

In jedem Kidscamp werden biblische Inhalte mit Singen, Bewegung, Spiel, Theater und Puppenstücken vermittelt. Das Thema aus diesem Plenum wird in den anschließenden Kleingruppen vertieft. Hier werden die Kinder in die   
Bibelschnüffler (5 Jahre bis 1. Klasse)
 und
  
Himmelsstürmer (2. bis 4. Klasse)
aufgeteilt.

Die fest eingeteilten Gruppen geben den Kindern Sicherheit und die Möglichkeit sowohl zu den anderen Kindern, als auch den Kleingruppenleitern Beziehung aufzubauen und zu pflegen.

Gäste sind herzlich willkommen und finden in der Regel schnell in die bestehenden Gruppen hinein.

Diese Gruppe trifft sich ab 10.30 Uhr mit einem eigenen Programm. Zwei Mitarbeiter bereiten die gemeinsame Zeit vor und achten auf vielfältige und abwechslungsreiche Gestaltung.

Auch hier hat das Miteinander einen hohen Stellenwert und soll den
Kindern Gottes Interesse an jedem einzelnen verdeutlichen. Die Arbeit an gemeinsamen Projekten, wie z. B. das Drehen eines eigenen Films zu biblischen Themen, gibt den Kindern immer wieder die Bestätigung, nicht nur für die Gruppe wichtig zu sein, sondern einen festen Platz in der Gemeinde zu haben.

Unsere Teenager bleiben während der gesamten Lobpreiszeit im Hauptgottesdienst und starten mit Beginn der Predigt ihre Dominozeit. Das Programm der Dominogruppe wurde speziell für diese Altersgruppe entwickelt und behandelt im Zeitraum von zwei Jahren wichtige biblische und lebensrelevante Themen.

Gemeinsames Gestalten, Austausch und biblische Impulse helfen den Jugendlichen eine eigene persönliche Beziehung zu Gott auf- und auszubauen. In dieser lebendigen Kleingruppe wird Christsein praktisch gelebt. Dies wird besonders gefördert durch den Austausch von Erfahrungen und Möglichkeiten des Einzelnen in seinem Alltag in Schule, Familie und Freizeit.

Babro Ström

Sollten Fragen auftauchen oder ein Kontakt gewünscht sein, dann ist Barbro Ström unsere verantwortliche Mitarbeiterin. Tel.: 02362 44718